Vergütungssätze

Als Grundlage für die Vergütung dient das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) vom 21. Juli 2004. Es werden damit alle Stromnetzbetreiber verpflichtet, Strom aus erneuerbaren Energien vorrangig abzunehmen und dafür einen festgelegten Preis zu zahlen.

"Das deutsche Gesetz für den Vorrang Erneuerbarer Energien (Kurzfassung Erneuerbare-Energien-Gesetz, EEG) soll dem Klimaschutz dienen und gehört zu einer Reihe gesetzlicher Regelungen, mit denen die Abhängigkeit von fossilen Energieträgern wie Erdöl, Erdgas oder Kohle sowie von Kernkraft verringert werden soll. Die Regelungen des EEG betreffen ausschließlich die Stromerzeugung." (Wikipedia


Vergütungssätze für Photovoltaikanlagen (Dachanlagen) ab dem 01. Mai 2015


Anlagentyp Mai Juni Juli  August September 
< 10 kWp 0,1243 € 0,1240 € 0,1237 € 0,1234 € 0,1231 €
10 kWp > Anlage 40 kWp  
40 kWp > Anlage 1.000 kWp
< 10.000 kWp